Informationen vom Deutschen Tierschutzbund


 

 

Tierschutz-TÜV für Stallbauten



 

Der Deutsche Tierschutzbund setzt sich dafür ein, dass Haltungssysteme, in denen Schweine, Rinder, Hühner und andere Tiere in der Landwirtschaft gehalten werden, auf ihre Tiergerechtheit geprüft werden, bevor sie auf den Markt kommen. Ein Tierschutz-TÜV sollte gewährleisten, dass der Stallbau sich nicht allein an den ökonomischen Ansprüchen der Hersteller und Betreiber orientiert, sondern auf die Bedürfnisse der Tiere abgestimmt wird. Verletzungen, gesundheitliche Schäden und weitere Leiden der Tiere, die auf ein falsches "Stalldesign" zurückzuführen sind, könnten damit in serienmäßig hergestellten Aufstallungssystemen verhindert werden. Die Prüfung sollten unabhängige Experten übernehmen.


Nicht tierschutzgerechte Haltungssysteme wie diese Abferkelbucht dürften gar nicht auf den Markt kommen. © T. Lödermann








 

 

 

270375